Europas Flüchtlinge gestern und heute

Autores

  • Peter Hanenberg

Palavras-chave:

Kaum ein anderer Konflikt hat das Selbstverständnis Europas als Friedensprojekt mehr erschüttert als die Kriege auf dem Balkan am Ende des 20. Jahrhundert. Noch heute sind die Wunden dieses Konflikts nicht geheilt. Deutschsprachige Schriftsteller sind vie

Resumo

Kaum ein anderer Konflikt hat das Selbstverständnis Europas als Friedensprojekt mehr erschüttert als die Kriege auf dem Balkan am Ende des 20. Jahrhundert. Noch heute sind die Wunden dieses Konflikts nicht geheilt. Deutschsprachige Schriftsteller sind vielfach in die Region gereist - jeweils aus sehr persönlichen Gründen und mit den unterschiedlichsten Absichten und Ambitionen. Zwei Texte ragen unter den Reisezeugnissen heraus: Peter Handkes "Eine winterliche Reise zu den Flüssen Donau, Save, Morawa und Drina" von 1996 und  "Mein weißer Frieden" von Marica Bodrožić aus dem Jahre 2014. Eine vergleichende Lektüre der beiden Texte zeigt die historischen und politischen Gegensätze, zugleich aber auch überraschende poetische Gemeinsamkeiten.   

Downloads

Publicado

2016-06-30

Como Citar

Hanenberg, P. (2016). Europas Flüchtlinge gestern und heute. Cadernos De Literatura Comparada, (34). Obtido de https://ilc-cadernos.com/index.php/cadernos/article/view/358